Das Wietingsmoor

Das Wietingsmoor ist eine abwechslungsreiche Hochmoorlandschaft in Niedersachsen und Teil der Diepholzer Moorniederung. Kein anderes Gebiet prägt diese Region so sehr wie dieses Moor, das mit seiner Länge von 22 Kilometern und seiner Größe von etwa 5000 Hektar zu den größten deutschen Hochmooren zählt.

Torfabbau, Landwirtschaft und Kultivierung veränderten das Gebiet in großem Umfang. In Teilbereichen ist die Hochmoorökologie aber noch gut erhalten bzw. wiederhergestellt worden.

Für den guten Erhaltungszustand des Wietingsmoores waren die Größe, die späte Besiedlung des Raumes (um etwa 1900) und vielfältige Bemühungen nach dem 2. Weltkrieg ausschlaggebend.

Interessant ist das Gebiet durch seine Flora und Fauna, die eine umfangreiche Liste in Deutschland seltener Arten aufweist, und durch ein urwüchsiges Landschaftsbild.

Neuigkeiten und Beobachtungen

Wintergast oder einheimischer Jungvogel? Junge Seeadler sind von den Altvögeln aufgrund des dunklen Gefieders und der dunklen Schnabelfärbung auch große Entfernunngen gut von den Altvögeln zu unterscheiden. Mitteleuropäische Altvögel sind standorttreu. Die diesjährigen Jungvögel ziehen schon früh nach der Brutzeit süd- oder südwestwärts.

Junge Greifvögel: Wintergäste aus dem hohen Norden oder einheimischer Nachwuchs?

Zwar prägen vorwiegend die großen Kranich- und Gänsetrupps mit ihren Massen die winterliche Moorlandschaft, ...
weiterlesen
Auch in diesem Rasttrupp im Wietingsmoor im Oktober 2020 feststellbar: Der geringe Jungvogelanteil.

Hoher Winter-Rastbestand beim Kranich

Fast überall sind an den Mooren der Niederung auf günstigen Nahrungsflächen aktuell Kranichtrupps bei ...
weiterlesen
Zusammenhang zwischen der Ausbreitung von Corona-Viren und schädlicher Mobilfunkstrahlung

Zusammenhang zwischen der Ausbreitung von Corona-Viren und schädlicher Mobilfunkstrahlung

Umweltmedizinische deutsche Ärzte warnen vor Gefahren der 5G-Mobilfunktechnik und weisen auf den Zusammenhang zwischen ...
weiterlesen
Kiebitz und Uferschnepfe: NOV führt landesweite Erfassung durch

Kiebitz und Uferschnepfe: NOV führt landesweite Erfassung durch

In Niedersachsen und Bremen führt die Staatliche Vogelschutzwarte im NLWKN zusammen mit der Niedersächsischen ...
weiterlesen
Neuntöter läutet Rückkehr der spätbrütenden Vogelarten ein

Neuntöter läutet Rückkehr der spätbrütenden Vogelarten ein

Der Neuntöter oder auch „Rotrückiger Würger“ genannt, in diesem Jahr der „Vogel des Jahres“ ...
weiterlesen

Klicken Sie hier für weitere Neuigkeiten und Beobachtungen

Newsticker vom 22.12.2021

Kranichrast Diepholzer Moorniederung: Mitte Dezember (12./13.12.2021) wurden noch mehr als 17.000 Kraniche in den Mooren der Region gezählt.