Andere seltene Brutvögel

Brutbestand ausgewählter Vogelarten im Wietingsmoor

Vogelart
Anzahl Brutpaare
Baumfalke*14
Bekassine130
Brandgans5
Feldschwirl42
Flussregenpfeifer8
Großer Brachvogel51
Heidelerche20
Kiebitz126
Knäkente14
Kolkrabe*7
Kranich6
Krickente231
Löffelente44
Neuntöter95
Pirol28
Raubwürger12
Rohrweihe*4
Rotschenkel38
Schafstelze76
Schwarzhalstaucher9
Schwarzkehlchen61
Schwarzspecht5
Seeadler**1
Steinschmätzer7
Sturmmöwe21
Uferschnepfe2
Wachtel14
Wiesenweihe*5
Ziegenmelker84
Zwergtaucher5

*Brutplatz i.d.R. außerhalb, aber Nahrungssuche im Gebiet
**seit 2006

Uferschnepfen kommen in wenigen Paaren im Süden des Gebietes vor. Uferschnepfen kommen in wenigen Paaren im Süden des Gebietes vor.

Schwarzhalstaucher (Podiceps nigricollis) bilden im Mai kleine Brutkolonien auf wiedervernässten Moorflächen, gerne in der Nähe von Lachmöwenkolonien. Schwarzhalstaucher (Podiceps nigricollis) bilden im Mai kleine Brutkolonien auf wiedervernässten Moorflächen, gerne in der Nähe von Lachmöwenkolonien.

Neuntöter haben gute Bestände im Wietingsmoor. Neuntöter haben gute Bestände im Wietingsmoor.

Schwarzkehlchen besiedeln viele offene bis halboffene Bereiche des Wietingsmoores, häufig auch in Verbindung mit Grünland. Schwarzkehlchen besiedeln viele offene bis halboffene Bereiche des Wietingsmoores, häufig auch in Verbindung mit Grünland.

Steinkäuze kommen nur selten in den benachbarten Dorflagen des Neustädter Moores (südliches Wietingsmoor) vor. Steinkäuze kommen nur selten in den benachbarten Dorflagen des Neustädter Moores (südliches Wietingsmoor) vor.