Hintergrund

Zum Hintergrund dieser Seiten

Bei Moorpflegearbeiten 1998
Bei Moorpflegearbeiten 1998

Kindheitserlebnisse am und im Wietingsmoor sind es, die mich motivieren, seit September 2003 dieses Gebiet via Internet der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Für mich ist es ein Beispiel für Gottes wunderbare Schöpfung. Daran dürfen und sollen wir uns erfreuen.

Die scheinbar endlos weite Naturlandschaft, die sich hier erleben lässt, provoziert einfach den Gedanken: “Dass es das noch gibt …!”

Das Wietingsmoor, einige andere Hochmoore, das Watt mit den Salzwiesen und die Lüneburger Heide gehören sicher zum landschaftlichen Tafelsilber in Norddeutschland. Das muss man einfach kennenlernen.

Ein Web-Projekt wie wietingsmoor.de lebt auch von Unterstützung, und die hat es erhalten. Allen Förderern ganz herzlichen Dank, ganz besonders der html-manufaktur (Oldenburg) um Wilfried Wördemann und meiner Tochter Johanna Gödecke für Ihre redaktionelle Beratung.

Danke für Ihr Interesse. Schauen Sie immer mal wieder rein!

Kurt Gödecke, im April 2014

9 Jahre alt (1973) – wenig später wurden erste Exkursionen ins Wietingsmoor unternommen 9 Jahre alt (1973) – wenig später wurden erste Exkursionen ins Wietingsmoor unternommen.