Information

Das Wietingsmoor ist eine abwechslungsreiche Hochmoorlandschaft in Niedersachsen und Teil der Diepholzer Moorniederung. Kein anderes Gebiet prägt diese Region so sehr wie dieses Moor, das mit seiner Länge von 22 Kilometern und seiner Größe von etwa 5000 Hektar zu den größten deutschen Hochmooren zählt.

Torfabbau, Landwirtschaft und Kultivierung veränderten das Gebiet in großem Umfang. In Teilbereichen ist die Hochmoorökologie aber noch gut erhalten bzw. wiederhergestellt worden.

Für den guten Erhaltungszustand des Wietingsmoores waren die Größe, die späte Besiedlung des Raumes (um etwa 1900) und vielfältige Bemühungen nach dem 2. Weltkrieg ausschlaggebend.

Interessant ist das Gebiet durch seine Flora und Fauna, die eine umfangreiche Liste in Deutschland seltener Arten aufweist, und durch ein urwüchsiges Landschaftsbild.

Informationen gibt es über das Büro des

BUND Diepholzer Moorniederung
Auf dem Sande 11
49419 Wagenfeld-Ströhen
Tel. 0049-5774-371
Email: dhm@bund.net

oder beim

Landkreis Diepholz
– Naturschutzbehörde –
Niedersachsenstraße 2
49356 Diepholz
Tel. 0049-5441-976-0
Email: info@diepholz.de.

Der BUND hat verschiedene Informationsschriften zum Thema Moor veröffentlicht. Insbesondere die Broschüre “Natur entdecken am Neustädter Moor” (südliches Wietingsmoor) gibt einen detaillierten Überblick zum Thema Wietingsmoor einschließlich Nutzung und Pflege. Sie kann beim BUND Diepholzer Moorniederung gegen einen kleinen Unkostenbeitrag bezogen werden.

Historische Karte: Verbreitung der Heide um 1897 im Norden des Wietingsmoores Historische Karte: Verbreitung der Heide um 1897 im Norden des Wietingsmoores