Das Wietingsmoor

Das Wietingsmoor ist eine abwechslungsreiche Hochmoorlandschaft in Niedersachsen und Teil der Diepholzer Moorniederung. Kein anderes Gebiet prägt diese Region so sehr wie dieses Moor, das mit seiner Länge von 22 Kilometern und seiner Größe von etwa 5000 Hektar zu den größten deutschen Hochmooren zählt.

Torfabbau, Landwirtschaft und Kultivierung veränderten das Gebiet in großem Umfang. In Teilbereichen ist die Hochmoorökologie aber noch gut erhalten bzw. wiederhergestellt worden.

Für den guten Erhaltungszustand des Wietingsmoores waren die Größe, die späte Besiedlung des Raumes (um etwa 1900) und vielfältige Bemühungen nach dem 2. Weltkrieg ausschlaggebend.

Interessant ist das Gebiet durch seine Flora und Fauna, die eine umfangreiche Liste in Deutschland seltener Arten aufweist, und durch ein urwüchsiges Landschaftsbild.

Neuigkeiten und Beobachtungen

sumpfohreule-03-2015

Sumpfohreule: Im Winter regelmäßig vorkommend

Als Brutvogel ist die Sumpfohreule (Asio flammeus) in Eurasien mehr ein Vogel des Nordens und östlicher Gebiete. In Mitteleuropa brüten ...
weiterlesen
bussardnest-1

Ostern – Fest des Lebens

Bäume schlagen aus, Blumen sprießen, Vögel legen Eier und andere Tiere vermehren sich: Jahr für Jahr ist die Osterzeit Genuss ...
weiterlesen
Archivfoto von 'canis lupus", dem Wolf

Niedersächsisches Umweltministerium genehmigt Maßnahmen zur Vergrämung oder Entnahme des Wolfes in Wildeshausen

Nachdem gestern ein Wolf tagsüber durch ein Wohngebiet in Wildeshausen (20 Kilometer nordwestlich des Wietingsmoores) gelaufen war, genehmigte heute das ...
weiterlesen
goldregenpfeifer-25-02-2015

Kiebitze bereits in großer Zahl angekommen

Rast und Frühjahrsdurchzug der Zugvögel sind jetzt Ende Februar schon ordentlich in Schwung gekommen. Die Gänse scheinen täglich zuzunehmen und ...
weiterlesen
kraniche-15-02-2015-1

Kranich-Frühjahrszug hat begonnen

Erste Kraniche trafen an diesem Wochenende auf Ihrem Frühjahrszug in Richtung Nord-Ost in der Diepholzer Moorniederung ein oder zogen gleich ...
weiterlesen

Klicken Sie hier für weitere Neuigkeiten und Beobachtungen