Themen-Archiv 2009-2010

Vogelbeobachter in der Diepholzer Moorniederung (hier im Rehdener Geestmoor): Große Entfernungen in weiten Mooren, aber authentische Erlebnisse. Foto: Johanna Gödecke.

Die freie Wildbahn erleben

Vogelbeobachter in der Diepholzer Moorniederung (hier im Rehdener Geestmoor): Große Entfernungen in weiten Mooren, aber authentische Erlebnisse. Foto: Johanna Gödecke ...
weiterlesen
Braunkehlchen im Wietingsmoor.

Das Braunkehlchen im Hochmoor

Braunkehlchen im Wietingsmoor. Das Braunkehlchen (Saxicola rubetra) hat es in weiten Teilen Deutschlands seit Jahrzehnten schwer. In ganzen Landstrichen ist ...
weiterlesen
Honigbienen in großen Schutzgebieten - wie diese Völker hier im Wietingsmoor -, sind sie hierzulande bald die einzigen, die gentechnisch unbelasteten Honig liefern können?

Imker fordern Verzicht auf gentechnisch veränderte Nutzpflanzen

Honigbienen in großen Schutzgebieten - wie diese Völker hier im Wietingsmoor -, sind sie hierzulande bald die einzigen, die gentechnisch ...
weiterlesen
Die Ströher Moorbahn nach der Abfahrt an der Schäferei Teerling. Foto: Kai Backhaus

„Spurwechsel“ feierlich eröffnet

Die Ströher Moorbahn nach der Abfahrt an der Schäferei Teerling. Foto: Kai Backhaus Die Verbindung der Draisinenstrecke von Rahden nach ...
weiterlesen
Charaktervogel der Moore und Heiden: Im Laufe des März nimmt die Birkhahnbalz an Intensität zu, ist in Norddeutschland dann Mitte April auf dem Höhepunkt und klingt im Mai aus. Das Raufen der Hähne auf dem Balzplatz ist ebenso obligatorisch wie das Kullern und Zischen. Foto: Deutsche Wildtier-Stiftung/Dr. G. Ludwig

Genetische Untersuchung der Heide-Birkhühner

Charaktervogel der Moore und Heiden: Im Laufe des März nimmt die Birkhahnbalz an Intensität zu, ist in Norddeutschland dann Mitte ...
weiterlesen
Ausschnitt eines etwa 1000-köpfigen Kranichtrupps am Großen Uchter Moor bei Warmsen (Landkreis Nienburg) im Herbst 2009. Typisch: Nahrungsuche auf einem Maisacker.

Kranichland Niedersachsen

Ausschnitt eines etwa 1000-köpfigen Kranichtrupps am Großen Uchter Moor bei Warmsen (Landkreis Nienburg) im Herbst 2009. Typisch: Nahrungsuche auf einem ...
weiterlesen
Bläss- und Saatgänse im Anflug auf eine Ackerfläche am Moorrand. Ihre Bejagung sehen betroffene Landwirte als notwendig an. Sie lässt aber so manchem Gänsefreund die Halsschlagadern anschwellen, insbesondere, wenn sie an den Schlafplätzen erfolgt.

Schlafplätze der Kraniche und Gänse für weidgerechte Jäger tabu

Bläss- und Saatgänse im Anflug auf eine Ackerfläche am Moorrand. Ihre Bejagung sehen betroffene Landwirte als notwendig an. Sie lässt ...
weiterlesen
Moderne Optiksysteme gehören zu den wichtigsten Wegbereitern des derzeitigen Booms in der Vogelkunde. Hier testen die Besucher des Vogelfestivals verschiedene Spektive der Hersteller Kowa, Leica und Minox.

8000 Besucher beim 1. Vogelfestival am Steinhuder Meer

Moderne Optiksysteme gehören zu den wichtigsten Wegbereitern des derzeitigen Booms in der Vogelkunde. Hier testen die Besucher des Vogelfestivals verschiedene ...
weiterlesen
Der Hochmoor-Bläuling: das leicht verbuschte Hochmoor-Randgehänge ist der traditionelle Lebensraum dieses Tagfalters; im Wietingsmoor gibt es noch große Bereiche, wo er anzutreffen ist (Flugzeit: 2. Juniwoche bis 2. Juliwoche).

Der Hochmoor-Bläuling – „nur“ eine weitere bedrohte Tierart?

Der Hochmoor-Bläuling: das leicht verbuschte Hochmoor-Randgehänge ist der traditionelle Lebensraum dieses Tagfalters; im Wietingsmoor gibt es noch große Bereiche, wo ...
weiterlesen
Kanadagans: Im Wietingsmoor und in der Region Diepholzer Moorniederung immer häufiger zu beobachten.

Die Kanadagans

Kanadagans: Im Wietingsmoor und in der Region Diepholzer Moorniederung immer häufiger zu beobachten. Die ursprünglich in Nordamerika beheimatete Kanadagans (Branta ...
weiterlesen
Loading...